Fragen und Antworten - FAQ

 

#1 Was ist Repeace?

Repeace ist eine unkonventionelle, internationale Kampagne für Verantwortung, die Prozess-orientierte Reorganisationsmassnahmen und Marketing Strategien einsetzt, um die Welt des Aktivismus effizienter zu machen und die internationale Zivilgesellschaft zu ermächtigen.

Es mag sich sehr abstrakt anhören, aber für uns ist sozialer Wandel, sei es in der Politik, Umweltschutz oder irgend einem anderen Gebiet, in einer Paralyse, die uns nur mehr und tiefer frustriert.

Unsere Freunde beteiligen sich weniger gerne am politischen Prozess, weil es pervers korrupt ist, weil die Konzern-kontrollierten Medien uns nur noch spalten und von wichtigen Themen ablenken, weil immer mehr Non-Profit-Organisationen uns mehr versprechen, uns mit mehr Initiativen und Spenden fordern, aber immer weniger leisten.

Genauso geht es mit online Aktivismus. Facebook Gruppen, Communities und neue Medien, haben uns zwar aufgeweckt, "die Augen geöffnet," aber grundsätzlich findet dort auch ein gewaltiger Wettstreit, ein Kampf um Likes statt.

Wir glauben, dass nur etwas Radikales, die Grenzen des Möglichen brechendes es kann, und wir wollen die etablierten Regeln der Authoritäten im Aktivismus herausfordern, und zwar mit einer sehr einfachen Vision und entsprechendem Plan.

#2 Was hat Repeace mit den Antikriegs- Bemühungen zu tun?

In Verarbeitung..

Citizen United

Repeace ist keine zusätzliche Bewegung gegen Krieg. Davon hat es Tausende, weltweit.

Repeace ist hauptsächlich eine Kampagne zu einer internationalen Verantwortungsbewegung, die alle Aktivisten anspricht. Weitere Werte, die direkt unter diese Kampagne stehen sind Transparenz, Nachhaltigkeit, Unterstützung lokaler Wirtschaft (Empathie), und Meinungsfreiheit. Es hat tausende von Organisationen und Gruppen, die sich bereits gegen Kriege und gegen Atomwaffen/Atomenergie einsetzen. Wir unterscheiden uns komplett von denen in der Definiton von Frieden, in dem Ansatz und die Strategie.

Natürlich wissen wir auch, dass Internationale Waffenkonzerne und der Waffenhandel das skandalöseste und doch rentabelste Geschäft auf Erden ist, aber man muss sich schon fragen, warum führt man seit 50+ Jhren die gleiche Strategie des "Imagine Peace," warum sammeln wir uns auf Strassen bis zu 15 Millionen Menschen (weltweite Anzahl Menschen gegen die Invasion in Irak, 2003) wenn es nichts bringt?

Wenn weder Medien, noch Regierungen uns zuhören, und uns in jeder Nation vorgetäuscht wird, dass Kriege nötig sind um uns vor dem Terror zu schützen, dann Stellen wir uns nur noch als unpatriotisch vor, wenn wir gegen den Krieg sind. Genau DAS, haben die Medien in den USA seit den 60er Jahren gemacht, und alle Kriegsgegner zusätzlich als Hippies, Freaks oder Kommunisten bezeichnet.

Wir glauben nicht, dass konventionelle Strategien wirken. Wenn Korruption, Interessenkonflikt, an der Basis allen sozialen-, umwelt-, wirtschaftlichen- Konflikte ist, dann ist es nach Transparenz (Verantwortung) dass wir fragen sollten. Wir glauben, dass dieses Thema in allen Ländern bereits heiss genug ist, um es unter einer online Bewegung zu bringen.

äÖö

#3 Was ist der Revolutionäre Plan?

Repeace will weltweit den sozialen Wandel / Aktivismus als "Repeace, Repeacing" und den Prozess der soziale Veränderung als "Repeacement" reorganisieren.

Als Mittel dazu, nutzen drei universelle Versprechen, die es erlauben werden, dass sich alle Menschen mit dem Werten Verantwortung, Nachhaltigkeit, Meinungsfreiheit, Empathie, identifizieren. Statt hinter hunderten von spezifischen Initiativen zu kämpfen, organisieren sich "Repeacers" hinter den Werten die sie alle teilen.

Die Gründe dafür sind vielfältig, aber der wichtigste ist die Tatsache, dass die Zivilgesellschaft, 50 Jahren nach der U.S. Bürgerrechtsbewegung, die “Friedensbewegung” immer noch als eine Unterkategorie des Aktivismus einstuft. Sie hat weder im Bereich Kriegsvorbeugung, Atomwaffen Entrüstung, oder Im Bereich ökonomische Ungleichheiten keine nennenswerte Fortschritte geleistet.

Jede Gruppe von Menschen, die sich mit spezifischen Werten identifiziert und zwecks sozialem Wechsel organisiert, ist eine Bewegung. Und wenn man konkret und korrekt von Friedensbewegung sprechen will, dann ist sie von gewöhnlichen Menschen geschaffen und nicht von inkompetenten Regierungen oder korrupten Institutionen.

Im weitesten Sinne sind alle Menschen, die einen Konflikt sehen und fühlen, diesen auch konsequent zu lösen versuchen, Friedensaktivisten. "Repeace"soll ihnen nun eine bessere Identifikation bieten und ein neues Mittel zur Steuerung geben, das sie bisher so nicht hatten. Eine Nation nach der anderen kann mit der Repeace online Plattformen die Zivilgesellschaft reorganisieren und deren Aktivisten neu ermächtigen."

hier

#4 Ist Repeace eine Nonprofit Organisation?

Nein.

Repeace is kein Konzept für eine neue Non-profit-Organisation, sondern eine multimediale Plattform, eine Soziales Unternehmen.

Allein In den USA, wo Repeace in 2013 gestartet wurde, gibt es 2,3 bis 2,5 Millionen Non-Profit-Organisationen.

Es gibt keinen Mangel an Gewerkschaften-, Frauen-, Erziehung-, politische-, Umwelt-, Bürger-, Menschenrechte- Organisationen. Es gibt auch keinen Mangel an Motivation oder an organisiertem Willen und Vertretungen.

Allein es mangelt an Effizienz und Resultaten. Die Welt braucht dringend etwas Unkonventionelles. Die Welt braucht etwas, dass Menschen in allen Ländern zusammenbringt und ermächtigt, denn die grössten Konzerne haben seit Langem unsere Regierungen und Medien fast vollständig unter Kontrolle.

Sei es eine neue Bewegung oder Unternehmensgeist, eine Dienstleistung oder eine neue multimediale Plattform, etwas muss jetzt dringend die Menschheit aus diesem Koma befreien, und es mag erst ruhig etwas verrückt erscheinen.

#5 Ist Repeace.de nur für DE? Wie hilft die Plattform CH und OE Bürgern

In der Vision von Repeace, wird es eine Plattform für jedes Land geben. Selbstverständlich sind politische und lokale Themen schnell unterschiedlich, und müssen auch spezifisch behandelt werden.

In dieser ersten Phase wird repeace.de alle 3 Deutschsrachige Länder decken. Mit Fragen über Verantowrtung/Transparenz in der Politik, Nachhaltigkeit, Meinungsfreiheit, Unterstützung lokaler Wirtschaften, kann man erstmals alle Beteiligten ansprechen und mobilisieren.

Die sehr wichtige Aktion, die 3 Versprechen zu nehmen / voten, wird schon für Jedes Land registriert und werden künftig auch getrennt. Es hängt von Eure Beteiligung und Unterstützung ab.

Bitte denkt daran, dass wir bis heute, in 7 Jahren, nach keine einzige Spende gefragt haben.

äÖö

#6 Will Repeace die Friedensbewegung ersetzen?

Nein. Repeace steht für "Realize peace" durch Verantwortung und Nachhaltigkeit. Der Repeace Ansatzt ergänzt, verstärkt die Ziele der Friedensbewegung ohne sie ersetzen zu wollen.

Repeace fokussiert auf die Werte, die wir teilen, und nicht auf spezifische Beschwerden. Repeace impliziert, dass soziale Beteiligung (Zivilgesellschaft) die eigentliche Friedensbewegung ist, und alle Revolutionen der Welt bereits Teile eines viel grösseren "Friedensprozesses" sind.

Jeder hat seine/ihre eigene Vorstellung darüber, was Frieden ist und wie man dieses Ideal definieren soll. Wir definieren es als "Abwesenheit von Angst," weil uns dies allen erlaubt, sämtliche Konflikte als "Friedensbedürftig" einzustufen, egal aus welchem Land wir kommen.

Wir behaupten, dass weder die Begriffe "Aktivisten" noch "Pazifisten" praktisch sind, weil sie von den Konzernmedien und von allen Staaten propagandistisch negativ und verleumderisch eingestuft werden. Darüber hinaus vertreten sie einfach nicht gut die Werte, wofür sich so viele von uns weltweit mit Leidenschaftlich einsetzen.

The

#7 Was sind die 3 Versprechen?

Die 3 Versprechen sind die Bausteine, durch die sich alle "aktiven" Menschen besinnen und eine andere Form von Aktivismus schaffen wollen.

Die 3 Versprechen stehen für eine kooperative Gemeinschaft von "Repeacern" statt einer konkurrierenden Menge von "Aktivisten." Die Versprechen stehen für die folgenden universellen Werte:

1. Verantwortung / Rechenschaft
2. Nachhaltigkeit
3. Tansparenz / Meinungsfreiheit

Die Versprechen lauten:

1: Ich werde Unternehmen unterstützen, deren Fokus eine nachhaltige und lokale Wirtschaft ist, nicht das Lobbying.
2: Ich werde Vertreter unterstützen, die mir Rechenschaft schuldig sind, nicht private Interessen.
3: Ich werde Länder unterstützen, die Meinungsfreiheit fördern und verteidigen.

Jeder Einzelne kann die Versprechen privat geben, aber auch Verantwortliche einer Organisation können sich dazu bekennen. Die 3 Versprechen werden in den meisten westlichen Länder so anerkannt, denn sie sind positiv und schaffen Zusammenhalt (Kohesion). Sie wollen unseren Regierungen und großen Institutionen mitteilen, dass die Menschheit mit Ihrem Handeln nicht einverstanden sind.

Damit wir als Eins unseren Regierungen zeigen, dass das Lobbying, die Ursache der Korruption unserer Demokratien, nicht mehr akzeptiert wird und in allen demokratischen Verfassungen gebannt werden muss, müssen wir uns auch demenstprechend äußern.

Dafür ist Repeace da. Wir wissen darüber Bescheid, dass unsere Medien unsere Interessen nicht vertreten sondern nur ein Echo der Großkonzerne sind. Sie ignorieren das, was für uns zählt, und behalten uns ständig in einem Zustand der Spaltung, Ablenkung und Polarisierung. Wenn sie all ignorieren, wogegen wir sind, dann müssen wir uns alle für das, wofür wir im Einklang sind, reorganisieren, und etwas ganz unwiderstehlich schaffen.

Wir tun es gerade!

#8 Wofür steht das Repeace Symbol ?

Das Repeace Symbol steht zu aller Erst für Verantwortung. Frieden ist nicht etwas, was man sieht, sondern was man als bestimmtes Verhalten fordert. In einer Welt voller sozialen Konflikte, Korruption, was fehlt ist Verantwortung, von unseren Regierungen, Grosskonzerne, Medien, Organisationen, aber nicht zuletzt von uns allen.

The

In einem 2009 Interview mit Laura Flanders, beim Diskutieren des wachsenden Phenomens der konservativen und rechtspopulistischen Tea-Party-Bewegung, erklärte kanadische Authorin Naomi Klein, wie die 'Linken', die wachsende Wut in den USA und in der Welt zu einer wahren progressiven Bewegung führen können.

Unserer Meinung nach ist die Welt dess Aktivismus (das Repeacement) bereits eine unwiederstehliche progressive Bewegung von Menschen die grundsätzlich die gleiche Werte teilen. Da sie nach der Lösung von sozialen, Umwelt oder politischen Konflikten streben, ist ihr Handeln bereits die 'Friedensbewegung.'

Wenn Naomi Klein von der Notwändigkeit nach einer unwiderstehlichen Bewegung sucht, sieht sie nicht, dass die "Repeace" Bewegung, das Repeacement, schon immer hier war. Es braucht nur das Bewusstsein, das Verstehen, das 'sehen.. wo es steckt.'

Die Macht der Symbole ist nicht gerade etwas das man versteht, aber wenn man anstrebt, eine Reihe von Werten hinter einer globalen, und unwiderstehlichen Revolution der Verantwortung, dann muss die Aufmerksamkeit der Massen mit einer Identifizierungsmethode fangen. Es ist ganz einfach ein Bestandteil effizientes Marketing, soziales, unternehmerisches oder politisches. Es ist auch wichtig zu vermerken, dass der Prozentsatz der Menschen, die keinen Interesse an sozialem Wandel haben, die von der politischen Debatte entfremdetet, zynisch, sind, weit grösser ist als diejenigen die beteiligt sind.

An denen, kommt man eben nicht mit Argumente, sondern erst... mit einem Symbol.

#9 Auf wen und was bewirkt die hohe Zahl der Voten?

Kollektives Bewusstsein/Identität ist nicht abstrakt. Das spührt man in einer Familie, unter Sport Fans, unter Athleten oder an einer Demo. Man bekennt sich, man besinnt sich zu etwas, oft in Gebet oder, aber auch in einer Petition. Man nennt das auch Solodarität.

Sich als Repeacers, bei Repeace zu besinnen, heisst, sich eine neuen Narrative zu schaffen, die positiv ist. "Aktivist" ist negativ beladen und geframed worden.

"Repeacer"/"repeace" wird dann zu einer bewussten und spührbaren Identität, wenn sie unter Deutschsprechenden Aktivisten ein neuer Begriff wird. Das ist simple angewandte Sozialpsychologie, eine Strategie.

Antstatt Petitionen (sind zu spezifisch), eine Initiative (sind zu politisch), oder eine Proteste (wird sehr schnell ignoriert), sammelt man sich hier hinter den Werten, die wir weltweit teilen. Das hat viel mehr Potential. Es ist aber NEU, unkonventionell, und es hangt von Euch ab.

Die lang dauernde synergie dieser 3 virtuelle Proteste, wirkt auf die Institutionen, die angesprochen sind, nämlich, Regierungen, Medien, alle Vertreter oder Abgeordnete, Non Profit/unabhänginge Organisationen. Sie können sich auch schon besinnen und öffentlich ihren Namen geben.

Was das bewirken kann ist gross. Aktivismus kann sich eine neue positive identitat unter allen Menschen, die sich zu Verantwortung, Nachhaltigkeit, Meinungsfreiheit bekennen werden. Damit konnen wir uns einen Schritt naher zu Kooperation bewegen. Alle ehemalige Aktivisten können anders organisiert werden, und die Herrschende Regierungen, Medien und Konzerne können mit ihrer Inkompetenz und Korruption anders konfrontiert werden, als mit herkömmlichen Demonstartionen.

Diese Bild aus einer 2013 350.org Demo in Washington DC zeigt wie sehr Demonstranten nach der Menge, die Zahl von Ihnen streben. Leider auch nach solchen aufwändigen Proteste (und auch bei NODAPL in North Dakota) sind die Bemühungen gescheitert. Die Trump-Regierung hat gerade diese Woche den umstrittenen Keystone Pipeline-Bau bewilligt ( 26 März, 2017) den ©Shadia Fayne Wood | Project Survival Media

#10 Ich habe die 3 Versprechen zugestimmt und mich eingetragen, nun was ?

The pledges are a commitment activists need to make to materialize cohesion. Cohesion, in activism, is better known as solidarity and is that sense of belonging to a new community that shares the same vision and lives by the same values. The 3 pledges are a step towards building something that was missing, and allow this revolution to become what it's obviously always wanted to be, a revolution of responsibility.

Activists are used to arrive on a new website and find an organization, with plenty of content and staff, actions and local chapters. We're not there yet and our purpose is not to compete with organizations like Greenpeace, Transparency, PETA, Amnesty International, but to literally bring them to the table and get them to make a commitment to responsibility too.

If we wish to see our institutions change and become accountable, compassionate and sustainable, we need to make them play as a team. Now they aren't. They are competing against each other and activists are becoming increasingly frustrated.

#11 Wie finanziert sich Repeace?

Bis Jetzt hat sich Repeace schwierig durch harte Arbeit und Opfer, und durch freiwillige Beteiligung von Menschen aus der ganzen Welt auf Facebook durchgewälzt. Der Gründer der Kampagne hat Arbeit und alle Entwicklungkosten auf sich genommen.

Es ist ihm wichtig gewesen, zu zeigen, dass die richtige Idee zur richtigen Zeit nicht unbedingt viel Geld braucht, sondern reine Kreativität, Durchsetzungsvermögen, Fleiss und Leidenschaft. äÖö

#12 Wieviele Voten braucht es um die Aufmerksamkeit der Medien zu kriegen?

Das sogenannte Tipping point ist erreicht, wenn etwas zum fliessen beginnt. Da wir keinen Werbung und Marketing Budget haben wirken dabei die Stimmen der Menschen, Eure voten. Aus Erfahrung sahen wir, wie grosse internationale Konzerne in den USA nach etwas 250-300'000 Unterschriften auf Petitionen reagierten. Da Repeace was neues ist, und auf dieser webpage Deutschland, Osterreich und die Schweiz anspricht, wir vermuten, dass 150'000 Stimmen das Tipping Point erreichen werden.

Danke für die Voten. Bitte teilen. Fragt uns auch wie Ihr uns helfen könnt.

In 2011, zwei USA Petitionen zogen Bank Of America und Apple zu Rechenschaft mit 250-300'000 Stimmen. Die Grosskonzerne mussten antworten und mit Image Schäden rechnen. (äÖö)

#13 ist Repeace eine Art AVAAZ, eine Petition Seite?

Nein.

Das Konzept, dass Aktivismus bereits eine Friedensbewegun ist, und alle Aktivisten "Repeacers" sind, bedeutet, dass AVAAZ selbst, und alle grossen Organisationen für Umwelt oder Menschenrechte Teil von etwas grosserers sind wovon sie nicht gewusst haben.

Es ist nicht Repeace, als Organisation, die sich als wichtiger oder stärker profilieren will... wir haben nicht einmal Personal (!) sondern es ist die Idee, die Organisatorische Grundgedanken, die über uns allen bereits stehen, die unser Denken re-organiseren.

Das Focus auf die Werte, die wir auf allen Petitionen zum Ausdruck gebracht haben, sind unsere Mission, nicht spezifische Beschwerden. Die Tatsache, dass wir alle den Zweck "Lösung von sozialen Konflikten"... Frieden, teilen, und die Narrative "Verantwortung fördert den Frieden" sollte reichen, um die Aufmerksamkeit einer Menschheit in Not zu fangen.

The

Wir glauben sehr fest daran, dass alle Menschen sich hinter diesen Werten besinnen werden, um gemeinsam etwas neues, riesiges zu gestalten. (äÖö)