Woran es in der Zivilgesellschaft immer gefehlt hat, muss man erst verstehen

Woran es in der Zivilgesellschaft immer gefehlt hat, muss man erst verstehen

In einem interessanten Youtube video Interviewed KenFM Rainer Mausfeld, deutscher Hochschulprofessor für Allgemeine Psychologie an der Universität Kiel. Seine Schwerpunkte sind Wahrnehmungspsychologie und Kognitionswissenschaft

Prof. Mausfeld erwähnt, dass seine Referate eine sehr grosse Resonanz haben: “Es gibt für das Thema Neoliberlismus ein grosses Interesse. Sehr viele E-mail Anfragen richten sich an ihn personlich mit Theorien und Überlegungen zu Fragen: “Wie bringt man Menschen zusammen, wie vernetzt man wen mit wem? ... wie schafft man, die “Lämmer” (Anspielung an “das Schweigen der Lämmer), die Massen, nicht nur mit der Wahrheit wachzurütteln, sondern zu einer positiven Ermächtigung und zu konkreten, kohesiven Re-aktionen gegen unsichtbare Ideologien wie “Neoliberalismus,” zu bewegen? 

Prof. Mausfeld äussert seine Freude über das grosse Bedürfnis der Oeffentlichkeit nach der Lösung dieses Dilemmas. Diese Zersplitterung der Menschheit wird mit dem Begriff “Atomisierung” der Gesellschaft sehr passend dargestellt.

In einem bekannten Interview zwischen dem U.S. Journalist und Kulturkritiker Chris Hedges und dem Südafrikanischer Anti-Apartheid Rebelle und Revolutionär Ronnie Kasrills, betonte Kasrills das gleiche Problem:

Aber die Frage, wie man zusammenkommt, und der Weg nach vorne, die Klärung WER der Feind ist, ist gegenwärtig etwas, woran wir streben. Es gibt offensichtlich Gruppen von Revolutionären, Rebellen und Antikrieg Gruppen auf der ganzen Welt, aber woran es fehlt, ist die Fähigkeit zu definieren, was es ist, das ersetzt werden muss. Wir brauchen es um das für die Massen zu definieren, nicht nur für diejenigen, die Bewegungen und Proteste einberufen. "

Darüber beschäftigt sich auch unsere Platform und das Repeace Konzept, das nun seit 2009 vom Schweizer Sozialpsychologe und Künstler Andrea Tosi intensiv vertreten wird. Aus unserer Perspektive geht es um die Frage: Wo steckt denn die Kohäsion unter Menschen, die die gleiche Werte teilen, und die gleiche Sorgen haben? Wenn man sich schon von "Atomisierung" spricht, welche sind es die Atomen, die man durch unbewusste Kräfte zum Zusammenhalt mobilisieren sollte? Sind alle Menschen zu Kohäsion zu bewegen oder nur bestimmte? Die Antwort, die die Repeace Plattform und Projekt bietet ist einfacher als man denkt, und "genau das ist es die Rolle von Design," meint Repeace Gründer Andrea Tosi. Design, braucht es nicht nur um eine Machine oder ein Getriebe effizienter zu machen, sondern sie auch simpler und Asthetisch zu gestalten. In dem Kontext der Verständigung unter Intellektuellen, die sich gegen die gewaltige Kraft von Ideologien wehren, geht es um einfache Denkprozesse, einfache Kommunikation, die Sprachbarriere und Distanz überwinden kann. Dabei nützen die Emotionen und die Werte, die wir teilen. Diese sind ja die Bausteine, die das Aktivismus ja schon immer zum Ausdruck zu bringen versucht hat.

Wir haben Angst! So simple ist es!

Auf die Frage:

 Wer soll zusammenkommen (Unity)?”

die Antwort lautet: Die sogenannten “Aktivisten,” vom amerikanischen her stammenden Gruppen und Organisationen, die damals schon die Gewerkschaften, das New Deal, die Bürgerrechtsbewegung, oder Occupy WallStreet organisierten und die Linke zur Auferstehung bewegten. Wenn man sie ermutigen kann, über ihre eigene kleine Interessen wie Spenden, Folger, oder Facebook LIKES hinweg zu schauen, haben wir eine richtige Chance, sie unter einem neuen gemeinsamen Zweck zu bewegen.

Auf die Frage:

 Was es zu “ersetzen werden muss?”

um Ronnie Kasrills’ Worte zu benutzen, die Antwort lautet: die Definition von Friedensbewegung, und die Definition von Frieden selbst (von “Gegensatz von Krieg” zu “Abwesenheit von Angst”). Denn das ganze Aktivismus, die ganze Zivilgesellschaft, weder sie sich um Demokratisierungsprozesse, Frauenrechte oder Klimawechsel bemüht, ist ja schon eine Bewegung von Bewegungen.

Irgendwann sind zügellose Apathie und Zynismus gan...